Wer ist online:

Wir haben 65 Gäste online
Start Presse Presse 2017

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Gewerbestraße 2-4
69221 Dossenheim
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Presse 2017
Harbarth las in der Grundschule Schönbrunn vor PDF Drucken E-Mail

Teilnahme am "14. Bundesweiten Vorlesetag"

Schönbrunn. Auch Dr. Stephan Harbarth, der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Neckar und stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, nahm in diesem Jahr wieder am "Bundesweiten Vorlesetag" teil, musste aber aus terminlichen Gründen das Vorlesen in der "Lerngruppe 34b - Giraffen" der Grundschule Schönbrunn um zwei Tage vorziehen.

Harbarth las aus dem Bilderbuch "Jetzt bestimme ich!", das von Juli Zeh geschrieben und von Dunja Schnabel illustriert wurde. Die Geschichte dreht sich um die Familie Wiefel – Mama, Papa, Tochter Anki und Sohn Spätzchen – und um die Frage, warum Eltern eigentlich immer über alles bestimmen dürfen.

 
Facebook muss sich an Recht und Gesetz halten PDF Drucken E-Mail

Pressemitteilung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion vom 16. November 2017

Facebook hat versucht, die Seite der Journalistin und Publizistin Birgit Kelle für sieben Tage mit der Begründung zu sperren, dass ihr Post zu einer neuen, mit Hidschab verschleierten Barbiepuppe des Spielwarenherstellers Mattel nicht den Gemeinschaftsstandards des Unternehmens entspreche. Erst nach Einschaltung eines Rechtsanwalts hat Facebook die Seite von Frau Kelle wieder freigeschaltet.

Hierzu können Sie den Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Stephan Harbarth wie folgt zitieren: "Der Fall von Frau Kelle belegt erneut, dass eine Rechtsordnung es nicht akzeptieren kann, wenn Facebook und andere Betreiber sozialer Netzwerke nach Gutsherrenart entscheiden, welche Äußerungen in einer freien Gesellschaft akzeptabel sind und welche nicht.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 16. November 2017 um 18:31 Uhr
 
Sprunghafter Anstieg der Asylklagen bei den Gerichten PDF Drucken E-Mail

Nach einem Bericht der Neuen Osnabrücker Zeitung, dem die Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion zugrunde liegt, gab es zum Stichtag 30. Juni 2017 mehr als 320.000 anhängige Asylverfahren bei den Gerichten. Im Jahr zuvor waren es noch knapp 69.000.

Hierzu können Sie den Stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Stephan Harbarth wie folgt zitieren: "Die Anzahl der Asylverfahren vor Gericht hat sich innerhalb eines Jahres fast verfünffacht, aber die Zahl an Richterinnen und Richtern nicht. Der Bund hat das Personal beim BAMF deutlich aufgestockt hat. Jetzt sind die Länder an der Reihe nachzuziehen. Denn eines ist klar: Der jetzige Zustand wird dauerhaft nicht funktionieren. Der Richterbund hat bereits mehrfach vor dieser Entwicklung gewarnt.

 
Wahlhelferfeier als Dankeschön für engagierten Wahlkampf PDF Drucken E-Mail

MdB Dr. Harbarth hatte in das Bürgerhaus Mühlhausen eingeladen / Bericht aus Berlin

Foto: Dr. Stephan Harbarth MdB während seiner Rede auf der Wahlhelferfeier

Rhein-Neckar / Mühlhausen. Nach 2009 und 2013 gewann Dr. Stephan Harbarth (CDU) auch bei der Bundestagswahl 2017 mit deutlichem Abstand das Direktmandat im Wahlkreis Rhein-Neckar. Der 45-jährige Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion konnte von den gültigen 154.416 Erststimmen 57.788 Stimmen (37,42 Prozent) auf sich vereinen.

Aktuell hatte Harbarth zu einer Wahlhelferfeier eingeladen. Rund 140 CDU-Mitglieder, unter ihnen auch die beiden Landtagsabgeordneten Karl Klein (Wahlkreis Wiesloch) und Dr. Albrecht Schütte (Wahlkreis Sinsheim), waren in das Bürgerhaus Mühlhausen gekommen, um gemeinsam zu feiern und über den Wahlausgang zu diskutieren.

„Ich bedanke mich bei Ihnen allen für die starke Unterstützung im Wahlkampf. Das war eine tolle Teamleistung. Klar ist: Unsere CDU hat auch schon wesentlich bessere Ergebnisse erzielt. Unser Anspruch und unser Ziel muss es sein, wieder dorthin zu kommen, wo wir früher waren“, so der Parlamentarier kämpferisch.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 30. Oktober 2017 um 09:39 Uhr
 
Eckhard Pols neuer Vorsitzender der Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten PDF Drucken E-Mail

Foto 1 (von links): Eckhard Pols, Dr. Stephan Harbarth und Klaus Brähmig.

Berlin. Die Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten der CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat in ihrer konstituierenden Sitzung den niedersächsischen Abgeordneten Eckhard Pols zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Zur Arbeit der Gruppe erklärt der frisch gewählte Vorsitzende: „Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag hat in der 19. Wahlperiode wieder eine Gruppe der Vertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten eingerichtet. Sie wird dafür Sorge tragen, dass die Anliegen der für die Unionsparteien nach wie vor wichtigen Bevölkerungsgruppen der Heimatvertriebenen, Aussiedler und deutschen Minderheiten auch im neuen Deutschen Bundestag vertreten werden. In den anstehenden Koalitionsverhandlungen wird sie sich dafür einsetzen, Nachteile deutscher Spätaussiedler in der Rentenversicherung, die sich durch Änderungen des Rentenrechts ergeben haben, zu beseitigen. Außerdem wird sie die deutschen Heimatvertriebenen und Aussiedler weiterhin dabei unterstützen, ihr vielfältiges kulturelles und geistiges Erbe zu bewahren sowie ihr Brauchtum lebendig zu halten."

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 16:05 Uhr
 
DANKE: Direktmandat mit 37,43 Prozent! PDF Drucken E-Mail

HERZLICHEN DANK an alle, die mich bei der Bundestagswahl mit ihrer Stimme unterstützt und mir ihr Vertrauen geschenkt haben! Ebenfalls vielen Dank an alle CDU-Wahlkämpfer und mein Team im Wahlkreis Rhein-Neckar! Mit 37,43 Prozent konnte ich wieder das Direktmandat gewinnen! Dafür bin ich sehr dankbar! Gemeinsam und mit ganzer Kraft geht es weiter!
Beste Grüße
Ihr Stephan Harbarth
(nach dem amtl. Endergebnis vom 28. September 2017: 37,42 Prozent / Link: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis)

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 03. Oktober 2017 um 13:47 Uhr
 
Am 24.09: Beide Stimmen für unsere CDU! PDF Drucken E-Mail

In circa 7 Stunden an 10 Infoständen präsent: Das war eine tolle Tour durch einen Teil meines Wahlkreises Rhein-Neckar! Herzlichen Dank an alle, die heute mitgeholfen haben und an mein Team für die Begleitung! Am 24.09: Beide Stimmen für unsere CDU!

Herzliche Grüße
Ihr Stephan Harbarth


 
Dr. Stephan Harbarth MdB am 23.09. an zehn Infoständen PDF Drucken E-Mail

Rhein-Neckar. Gemeinsam mit seinem Wahlkampfteam wird Dr. Stephan Harbarth (CDU), der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Rhein-Neckar und stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, am Samstag, 23. September an insgesamt zehn CDU-Infoständen präsent sein.

Der Fahrplan sieht wie folgt aus:

08:00 Uhr: Bäckerei Breiter, Hauptstr. 7, Dielheim.
08:40 Uhr: Sparkasse, Hauptstraße 115, Rot.
09:05 Uhr: EDEKA Aktiv-Markt, Marktstraße 75, St. Leon.
09:30 Uhr: SBK Markt, Hans-Holbein-Straße 2, Walldorf.
10:15 Uhr: Rathausplatz, Bammental.
10:45 Uhr: Marktplatz, Neckargemünd.
11:30 Uhr: Rathausplatz, Reichartshausen.
11:55 Uhr: Bäckerei Banschbach, Hauptstr. 45, Epfenbach.
12:30 Uhr: Fußgängerzone, Sinsheim.
13:30 Uhr: EDEKA-Markt, Bahnhofstr. 34, Walldorf.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 22. September 2017 um 21:49 Uhr
 
Harbarth und Caspary im Racket Center Nußloch PDF Drucken E-Mail

Nußloch. Gemeinsam mit Daniel Caspary, stellvertretender Landesvorsitzender der CDU Baden-Württemberg und Mitglied des Europäischen Parlaments, und mit Mitgliedern der CDU Nußloch besuchte Dr. Stephan Harbarth MdB am gestrigen Dienstag das Racket Center in Nußloch. Geschäftsführer Dr. Matthias Zimmermann informierte die politischen Gäste während eines Gesprächs und eines Rundgangs über diese Einrichtung, die Mitte des Jahres 2017 ihr 25-jähriges Jubiläum feiern durfte.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. September 2017 um 16:31 Uhr
 
"Unsere Mitarbeiter sind unser Kapital" PDF Drucken E-Mail

Harbarth bei Metallbau Menges-König GmbH (Rauenberg) und Pflegeteam "Flaskamp & Rekort" (Dielheim)

Rauenberg / Dielheim. Zwei in ganz unterschiedlichen Branchen tätige Unternehmen, ein Tenor: "Unsere Mitarbeiter sind unser Kapital." Das sagten Volker König, Geschäftsführer der Metallbau Menges-König GmbH in Rauenberg, und Sabine Rekort Geschäftsführerin des Pflege-Teams „Flaskamp & Rekort“ in Dielheim zu dem Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth (CDU).

Gemeinsam mit Dr. Michael Fuchs MdB, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, und Katrin Schütz, Staatssekretärin im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landes Baden-Württemberg, besuchte Harbarth die in Rauenberg und Dielheim ansässigen Betriebe, die sich beide auf Wachstumskurs befinden.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. September 2017 um 16:50 Uhr
 
Rechte behinderter Menschen stärken und bessere Teilhabe ermöglichen PDF Drucken E-Mail

CDU-Abgeordnete Schebesta, Harbarth und Schütte bei der Lebenshilfe Sinsheim

Sinsheim. Der Dialog mit Mitgliedern des Vereinsbeirats und dem geschäftsführenden Vorstand Roland Bauer stand am heutigen Freitag im Mittelpunkt eines Informationsbesuchs des Landtagsabgeordneten Volker Schebesta, Staatssekretär im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg und des Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, bei der „Lebenshilfe Sinsheim - Verein für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.“.

Begleitet wurden die beiden Christdemokraten vom Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (Wahlkreis Sinsheim) und dem CDU-Ortsverbandsvorsitzenden Wolfgang Binder. Auch Oberbürgermeister Jörg Albrecht nahm zeitweise an dem Gedankenaustausch teil.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. September 2017 um 20:41 Uhr
 
Von Neidenstein in die ganze Welt PDF Drucken E-Mail

Florian Mayer und Florian Schmidt bauen Ernst + Co Prüfmaschinen GmbH erfolgreich aus / Dialog mit den Bundestagsabgeordneten Dr. Harbarth und Dr. Fuchs

Auf dem Foto von rechts nach links: Die beiden jungen Unternehmer Florian Mayer und Florian Schmidt erläuterten Dr. Stephan Harbarth MdB und Dr. Michael Fuchs MdB bei einem Rundgang die Geschäftsbereiche der Ernst + Co Prüfmaschinen GmbH. Links im Bild Petra Dinkel, die Neidensteiner CDU-Vorsitzende.

Neidenstein. Die Koffer sind gepackt, in Kürze fliegt Florian Mayer (32), der gemeinsam mit Florian Schmidt (33) die Geschäftsführung der Ernst + Co Prüfmaschinen GmbH innehat, auf eine Fachmesse nach China, um Partner des Neidensteiner Unternehmens, das in der Industriestraße angesiedelt ist, zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen.

Fünf Tage volles Programm, zahlreiche Termine und eine Reise, die Mayer bis 300km vor die Grenzen Nordkoreas führen wird, denn sein Unternehmen hat an einer Online-Ausschreibung von Volkswagen teilgenommen und diese gewonnen. Die vertraglich vereinbarten Leistungen müssen daher nicht in Neidenstein um die Ecke erbracht werden, sondern „im Reich der Mitte“. Für Mayer, der den kaufmännischen Bereich verantwortet, und Schmidt, der technischer Leiter ist, tägliches Brot: Die Ernst + Co Prüfmaschinen GmbH ist ein Unternehmen von globaler Reichweite mit Kunden in der ganzen Welt, das Crashsysteme gemäß den neuesten Vorschriften, Prüfstände für renommierte Automobilhersteller sowie maßgefertigte Sonderprüfmaschinen produziert.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 15. September 2017 um 20:24 Uhr
 
"Wir müssen für unsere Werte kämpfen“ PDF Drucken E-Mail

EU-Kommissar Günther H. Oettinger sprach zur Bundestagswahl und warb für ein selbstbewusstes Deutschland in einem starken Europa

Von links nach rechts: Bürgermeister Frank Werner, Elke Brunnemer MdL a.D., Kai Whittaker MdB, CDU-Vorsitzende Stephanie Brecht, Dr. Albrecht Schütte MdL, EU-Kommissar Günther H. Oettinger, Maria Gräfin von  Hoensbroech und Rüdiger Graf von  Hoensbroech (Weingut Reichsgraf und Marquis zu Hoensbroech GbR), Dr. Stephan Harbarth MdB und Ferdinand von Hoensbroech.

Angelbachtal-Michelfeld. Bei Zwiebelkuchen und neuem Wein warb Günther H. Oettinger, EU-Kommissar für Haushalt und Personal und ehemaliger Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, am vergangenen Sonntagnachmittag auf einer Veranstaltung der CDU Angelbachtal für ein selbstbewusstes Deutschland in einem starken Europa.

Rund 80 Besucher hatten sich auf dem Weingut Reichsgraf und Marquis zu Hoensbroech eingefunden, um dem Gast aus Brüssel zu lauschen. CDU-Vorsitzende Stephanie Brecht begrüßte neben Oettinger insbesondere Maria Gräfin von Hoensbroech und Rüdiger Graf von Hoensbroech, den Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth (Wahlkreis Rhein-Neckar), den Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (Wahlkreis Sinsheim) und dessen Amtsvorgängerin Elke Brunnemer, Angelbachtals Bürgermeister Frank Werner sowie den Bundestagsabgeordneten Kai Whittaker, der den EU-Kommissar von einem Termin in Baden-Baden nach Michelfeld gefahren hatte.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. September 2017 um 16:47 Uhr
 
„Gemeinsam als Europa den globalen Herausforderungen begegnen“ PDF Drucken E-Mail

Gunther Krichbaum MdB sprach bei der CDU in St. Leon St. Leon.

Für Gunther Krichbaum, seit 10 Jahren Vorsitzender des Europa-Ausschusses des Deutschen Bundestages und Abgeordneter des Wahlkreises Pforzheim-Enzkreis, kann Deutschland „den gegenwärtigen und zukünftigen globalen Herausforderungen nur gemeinsam mit den europäischen Partnerländern erfolgreich entgegentreten“. Dies gelte vor allem für den internationalen Terrorismus, den Klimawandel und die Migration.

Krichbaum, der auf Einladung des CDU- Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth (Wahlkreis Rein-Neckar) nach St. Leon gekommen kam, erläuterte ausführlich die Geschichte der Europäischen Union mit ihren derzeit 28 Mitgliedstaaten und stellte fest: „Mittlerweile besitzen wir ein starkes politisches Gewicht, das wir selbst oft gar nicht so wahrnehmen.“

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 14. September 2017 um 14:27 Uhr
 
Bildungsvielfalt begeistert PDF Drucken E-Mail

Politischer Besuch am SRH Bildungszentrum in Neckargemünd: Dr. Stephan Harbarth, CDU-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Rhein-Neckar, sowie Dr. Michael Meister, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium, waren begeistert von den vielfältigen Bildungsangeboten der SRH Schulen und des Berufsbildungswerks in Neckargemünd. Wie innovativ und hilfreich sich beide SRH-Unternehmen auf die aktuellen Anforderungen zur Inklusion von Menschen mit Förderbedarf einstellen, erklärten seitens der Schulen Dr. Tobias Böcker und Michael Knöthig, vom Berufsbildungswerk Frank Paratsch, Joachim Trabold und Sascha Lohwaßer.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. September 2017 um 17:18 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 6