Wer ist online:

Wir haben 174 Gäste online
Start Presse Presse 2016 Im Einklang mit der Natur

Facebook

Bitte klicken: Hier kommen Sie zur Facebookseite von Dr. Stephan Harbarth MdB.

Fotos auf Twitter

Bitte klicken Sie hier: Fotos von Dr. Stephan Harbarth MdB auf Twitter.

Kontakt

Bürgerbüro
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Adlerstraße 1/5
69123 Heidelberg
Tel: 06221/608070
Fax: 06221/608071
E-Mail:
stephan.harbarth.wk@bundestag.de

Büro Berlin
Dr. Stephan Harbarth, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Ansprechpartner:
Patrick Krolla (Büroleiter)
Vaida von Carlsburg
Tel.: 030-22777530
Fax: 030-22776404
E-Mail:
stephan.harbarth@bundestag.de

Im Einklang mit der Natur

MdB Dr. Stephan Harbarth und MdL Dr. Albrecht Schütte im „müller lebensraum garten“

Mauer. Zu Fuß die rund 35 Hektar selbst bewirtschafteten Kulturflächen zu begutachten, wäre schon eine längere Wanderung geworden, aus diesem Grund stand für eine informative Rundfahrt ein Transporter für den politischen Besuch bereit: Seniorchef Wilhelm sowie sein Sohn und Geschäftsführer Christian Müller von dem Unternehmen „müller lebensraum garten“ begrüßten am heutigen Montagmorgen den Bundestagsabgeordneten Dr. Stephan Harbarth (CDU) und den Landtagsabgeordneten Dr. Albrecht Schütte (CDU), die sich vor Ort über den Familienbetrieb informierten. Begleitet wurden die beiden Parlamentarier von John Ehret, Bürgermeister der Gemeinde Mauer, und Edgar Lutz, dem Vorsitzenden der CDU Mauer. Neben Jochen Reiss, dem Geschäftsführer des Verbandes Badischer Gartenbaubetriebe e.V., nahm auch Bammentals Bürgermeister Holger Karl teil, der zu einem späteren Zeitpunkt zur Besuchergruppe stieß.

Rund 10.000 Pflanzenarten, -sorten und -größen werden mittlerweile kultiviert, insgesamt sind 30 Mitarbeiter im Einsatz. „Der Konkurrenzkampf ist hart“, berichtete Wilhelm Müller, der auch 1. Vorsitzender des Landesverbandes Baden im Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V. ist, „es ist vergleichbar mit der Landwirtschaft: Die Betriebe, die überleben, werden größer.“

Im Jahre 1911 gegründet, verfügt das Familienunternehmen über eine über 100-jährige Tradition. Christian Müller, der nach seiner Gärtnerlehre Betriebswirtschaftslehre studierte, führt das Unternehmen in vierter Generation mit ganzem Herzblut, für den er beste Zukunftsperspektiven sieht. „Aber eigentlich sind es vier Betriebe“, sagte Müller, „die Baumschule, die `müller lebensraum garten´ GmbH, seit Februar 2016 ein weiterer Betrieb zum Aufbau der Obstmarke `Fruchtbengel´ und eine Gesellschaft, welche die Immobilien erfasst.“ In den letzten drei Jahren sei der Betrieb fast komplett nach Mauer verlegt worden, die Ausstellungsfläche von 4.000 auf 7.000 Quadratmeter gewachsen.

Das anschließende Gespräch drehte sich unter anderem um das Thema „steuerfreie Risikorücklage“. Wilhelm Müller: „Die Baumschulen sind immer vom Wetter abhängig, da gibt es stets auch große finanzielle Schwankungen.“ Gewünscht sei die Eröffnung einer Möglichkeit, die Besteuerung zwischen guten und schlechten Jahren zu glätten. Dr. Stephan Harbarth MdB hatte Verständnis für dieses Ansinnen, machte aber deutlich: „Wenn ich das realistisch einschätze, dann wird es diesbezüglich großen Widerstand seitens des Bundesfinanzminsteriums geben, da es solche Forderungen auch aus anderen Branchen gibt.“

Im weiteren Verlauf ging es um das Weißbuch Stadtgrün (Grün in der Stadt ? Für eine lebenswerte Zukunft) und um einen Entschädigungsfonds des Bundes und der Länder für den Fall von Quarantäneschutzmaßnahmen. Harbarth wies in diesem Zusammenhang auf einen EU-Fonds hin, der ab dem Jahre 2017 auch solche Fälle geöffnet sei.

Auch das bekannte Problemfeld „Bürokratie“ wurde diskutiert. „Ich wäre gerne viel mehr draußen bei unseren Produkten“, sagte Christian Müller, „denjenigen, die was machen und ihre Betriebe weiter voranbringen wollen, sollte man es nicht noch schwerer machen.“

Harbarth bedankte sich abschließend auch im Namen seines Landtagskollegen Dr. Albrecht Schütte für den Einblick und die Informationen: „Sie haben hier einen wahrlich beeindruckenden Betrieb.“ (Text/Foto: Matthias Busse)

Auf dem Foto von links nach rechts: Jochen Reiss (Geschäftsführer des Verbandes Badischer Gartenbaubetriebe e.V.), Edgar Lutz (Vorsitzender der CDU Mauer), Bürgermeister John Ehret, Wilhelm Müller, MdB Dr. Stephan Harbarth, Christian Müller und MdL Dr. Albrecht Schütte.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. Mai 2016 um 22:01 Uhr